Kempower als Lieferant der Ladestationen für Norwegens größtes Elektrobusdepot jenseits des Polarkreises ausgewählt

Omexom in Norwegen plant den Bau des größten Busdepots für Elektrobusse jenseits des Polarkreises. Zu diesem großen Vorhaben wird Kempower mit seinen Ladestationen beitragen, die darauf ausgelegt sind, in extrem kalten und schwierigen Klimaregionen zu funktionieren. Der neue Busbahnhof für Elektrobusse wird am 1. Oktober 2021 den Betrieb aufnehmen.

50 Ladepunkte für 32 Elektrobusse

Das Projekt umfasst 50 Ladepunkte, an denen im zukünftig größten Busdepot für Elektrobusse in Nordnorwegen 32 Elektrobusse gleichzeitig aufgeladen werden können. Der Bau des neuen Busbahnhofs ist für die Elektrifizierung des öffentlichen Personennahverkehr in der Region Bodø von großer Bedeutung.

Der Busbahnhof soll insgesamt 50 Ladepunkte umfassen, sodass die Anlage, in der 32 Busse gleichzeitig aufgeladen werden können (24 Plätze für Solobusse und 15 Plätze für Gelenkbusse), maximale Flexibilität bietet. Außerdem sind 44 Ladeparkplätze vorgesehen, davon 36 für 18,7 m oder 12 m lange Busse und die übrigen 8 für 12 m lange Busse. Die Ladestationen liefern 30 kW, können aber problemlos auf 40 kW aufgerüstet werden.

Strom zum Vorwärmen im Depot, adaptives EV-Laden mit Kempower-Dynamik

Bei diesem Depotprojekt wird Strom aus dem Mittelspannungsnetz mit einer kompakten Sekundärschaltanlage geliefert, die mehrere Rack-Umrichterschränke im gesamten Depotbereich versorgt.

Mit DC-Ladestationen von Kempower kann eine Funktion aktiviert werden, mit der die Busse kurz vor Betriebsbeginn im Depot mit Strom zum Vorwärmen versorgt werden.

Die 18,7 Meter langen Elektro-Gelenkbusse werden über Nacht aufgeladen, während die Busse im Depot stehen, was in der Regel 4-8 Stunden dauert. In manchen Anwendungsfällen kann mithilfe der adaptiven EV-Ladefunktion mit Kempower-Dynamik die Ladekapazität des EV-Busdepots verwendet werden, um Busse, die ihre Route im Laufe des Tages ändern, bei Tag mit höherer Leistung aufzuladen. Dadurch wird wiederum die Investition besser ausgenutzt.

Eine weitere Funktion, mit der sich bei Depots eine innovative Kosteneffizienz erreichen lässt, ist die Nutzung der ChargEye-Cloud-Dienste von Kempower. Kempower ChargEye gibt einen klaren Überblick über den Ladevorgang des Busdepots und kann leistungsstarke optionale Tools zur langfristigen Optimierung enthalten.

Erfahren Sie mehr über das Ladesystem der S-Series