Kempower Schnellladesysteme ab sofort bei mehreren McDonald’s-Filialen in Finnland

Elektrofahrzeuge können ab sofort bei mehreren McDonald’s-Filialen in Finnland mit Schnellladesystemen von Kempower aufgeladen werden. Betrieben werden die Ladestationen von Recharge, dem größten Anbieter in den nordischen Ländern. Die neuen Stationen stehen bei McDonald’s in Lahti, Pori und Espoo Suomenoja. An allen Stationen können vier Fahrzeuge gleichzeitig aufgeladen werden. Jede Station hat eine Gesamtleistung von 300 kW, die dynamisch auf die Fahrzeuge an den Ladesäulen verteilt wird.

Kempower Ladestationen der S-Series haben CCS2-Anschlüsse und können die Ladeleistung bedarfsgerecht verteilen. Das finnische Unternehmen hat das Aufladen von Elektrofahrzeugen einfach gemacht. An einer Kempower Hochleistungsstation beträgt die Ladedauer lediglich 15 bis 20 Minuten. Eine App kann die Ladestandsanzeige abfragen und anzeigen. Der Fahrer muss lediglich den QR-Code mit dem Smartphone scannen. Während das Auto geladen wird, kann der Fahrer oder die Fahrerin einkaufen oder essen gehen und jederzeit den Ladefortschritt kontrollieren. Bezahlt wird das Aufladen wahlweise per SMS, mit Karte (via QR-Code), mit App oder mit RFID-Verfahren, die von Dienstleistern wie Charge&Drive oder Plugsurfing angeboten werden.

„Wir gehören zu den ersten, die ihren Kunden diesen Service anbieten können. Das ist toll. Ganz besonders freut uns, dass wir eine Ladestation in demselben Bezirk in Lahti haben, in dem auch Kempower seinen Geschäftssitz hat“, sagt Ari Taivalsaari, Betreiber eines McDonald‘s-Restaurants.

Erfahren Sie mehr über das Ladesystem der S-Series
Ladesystem der S-Series
Kempower hat das Laden von Elektroautos zu einer einfachen Sache gemacht

 

 

Erfahren Sie mehr über das Ladesystem der S-Series